About

Neu West Berlin – A multiple Place

Neu West Berlin is a 5000-square-meter multifaceted Contemporary Arts Space located in the Köpenickerstraße 55, near the Jannowitzbrücke and Heinrich Heine Strasse U-Bahn stations. The sprawling space is divided between 9 floors and contains numerous studios, ateliers, a café, bar and exhibition spaces.

The 9 story building is one of the last industrialised apartment blocks from the GDR-Regime. Neu West Berlin took the initiative to establish an Art & Workshop space in the 5000-square-meter building.

More than 40 national and international artists from the fields of painting, sculpture, film, music, etc.. as well as representatives from the fields of fashion and performance art have already been established and more are being added daily.

This is the 3rd art project from the organisers at Neu West Berlin. This year we will host a variety of onsite exhibitions and showcase a range of events.

Neu West Berlin boasts an unique event space in our back garden with almost 4,000 square meters, complete with our very own amphitheatre, fully equipped bar and Berlin Wall Gallery. Whether it’s event space for concerts, dinner parties, presentations or any other individual requirements you may have, we are happy to assist you in the successful completion of your project. Within the building itself, we offer a variety of studios or office spaces from 12 – 60 sq.ft. for rental.

You can contact us by e-mail neuwestb@gmail.com or on the telephone at +49152 1127 9900.

——————————————————————————————————————————————————————————–

Neu West Berlin – Ein multipler Ort

Auf der Köpenicker Straße 55 unweit der Jannowitzbrücke befindet sich „ Neu West Berlin“ bis Ende März 2015.

cafe

Das Gebäude aus dem Jahre 1989 ist einer der letzten realisierten Plattenbauten des alten DDR-Regimes. Auf einer Fläche von 5.000 qm auf 9 Etagen, haben bereits über 40 internationale Menschen und Initiativen aus den Bereichen der Bildenden Kunst, Mode, Musik, Design, Film/-Schnitt, Komposition, DJ, Fashion- und Booking Agenturen, Tattoo-Kunst, Handwerk uvm. Raum gefunden,

Bis März 2015 werden in der bereits dritten Plattform dieser Art ein breites Spektrum an Ausstellungen, Aktionen, Aufführungen, Diskussionen, Musiksessions geboten. Innerhalb des Gebäudes stehen neben unterschiedlichen Studiogrößen für Atelier- bzw. Office-Nutzungen (12qm, 24 qm und 36qm) diverse Räumlichkeiten mit unterschiedlichen Kapazitäten (15 bis zu 200 Personen) und Ausstattungen zur Verfügung.

Zusätzlich befindet sich auf der oberster Etage ein ungewöhnlicher Showroom mit offenem Bar/Kochbereich, der für besondere Veranstaltungen genutzt und gebucht werden kann.

In der Vergangenheit fanden bereits Botschaftsempfänge, Präsentationen, Yoga-Kurse, Kochexperimente, Ausstellungen, Konzerte, DJ-Sessions, Screenings, Performances, Workshops und Schulungen statt. Das vom Haus betriebene Café „The Hutschenreuther“ fungiert hierbei als osmotisches Interface, welches täglich von 11.00 bis 01.00 Uhr geöffnet ist.

Das Außengelände

yardnew

Das rückseitig gelegene und tlw. begrünte Außengelände mit fast 4.000 qm Grundfläche beherbergt die vielfältigste Sammlung original Berliner- Mauer- Stücke weltweit. In einem durch die Initiatoren angetriebenen Dialog- und Gestaltungsprozess befinden sich die historischen Mauersegment- Artefakte bis dato in unterschiedlichen Zuständen vom unveränderten Original bis zur umfassenden Neuinterpretation. Hinter einem zusammenhängenden Stück Berliner Mauer zeigt sich die weitere indoor/outdoor Aktionsfläche „Behind the Wall“ mit ihrer minimalen Architektur.

Bereits am Eingang zum Außenbereich wird man von einem riesigen Piece an der Gebäudeseite und von einem Checkpoint Haus angezogen. Kurz nach Betreten des Geländes wechselt der Blick nach links zur minimalistischen Container Bar, eine kleine Drehung nach rechts erschließt sich dann das gesamte Areal. Hier wecken ein Amphitheater mit Bühne, welche bereits für verschiedenste Aufführungen genutzt wurden, das Interesse. Der anschließende geheime Garten „Gizli Bahçe“ mit seiner Mixtur aus Beet und urbanem Industriedesign ist der letzte Stopp vor den Brandmauern auf der Rückseite des Geländes. Alle Wände sind von internationalen Künstlern während der Veranstaltung „Painting On Air“ gestaltet worden.

Der Plattenbau

Nach Betreten des Gebäudes befinden sich im ersten Stock auf der linken Seite „The Hutschenreuther“ und auf der rechten Seite die Schauräume von „Urban Industries“. Diese Unternehmer bauen in den unterschiedlichsten (verlassenen) Industriekomplexen zumeist Lampen in größerer Stückzahl ab, restaurieren diese stilgerecht und bieten sie zum Verkauf an. Solche Schauräume voller original Industriedesign aus diversen Jahrzehnten finden sich selten in Berlin.

Auf der zweiten Etage befinden sich der Porzellangarten, die Galerie und das Büro von „Neu West Berlin“.

In den weiteren Etagen befinden sich die Arbeitsräume der Mieter, im fünften Stock entstehen Mikro-Appartements für die spätere Nutzung des Gebäudes ab April 2015.

Auf der siebten Etage finden Yoga-Kurse statt und im Anschluss werden verschiedenste Kochkurse mit dem Schwerpunkt gesunde (ayurvedische) Küche angeboten.

Auf jeder Etage befinden sich eine Teeküche und WCs.

E-Mail: press.neuwestb@gmail.com

http://www.facebook.com/neuwestberlin

http://www.neuwestberlin.com

Telefon 0152 1127 9900.

 

Advertisements